Der 15. Tönissteiner Junior Cup ist vorüber

Quelle Badminton Club Remagen

Auch wenn sich diesmal „nur“ knapp 120 Teilnehmer, sowie deren Betreuer und Eltern in der Rheinhalle zum diesjährigen TÖNISSTEINER JUNIOR CUP des Badminton Clubs Remagen trafen, sah man am Sonntag nach der letzten Siegerehrung doch im Großen und Ganzen zufriedene Gesichter auf Seiten des Ausrichters und viele erschöpfte Gesichter auf den Seiten der Spieler. Der Veranstalter hatte sich nämlich dazu entschieden, nicht das Turnier zu verkürzen, sondern jedem Teilnehmer mehr Spiele zu ermöglichen, so dass das Turnier (fast) so lange wie in den Vorjahren dauerte.

Neben den Rheinländern waren es trotzdem auch diesmal Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und dem Saarland, die dem Turnier einen Besuch abstatteten und so den Abend zwischen den beiden Turniertagen bei „Rhein in Flammen“ verbringen konnten.

Aus Sicht des ausrichtenden BC Remagen gab es zwei Turniersiege zu verbuchen, so dass der Vereinsvorsitzende Heiko Weinert mit der Leistung seiner Schützlinge sehr zufrieden sein konnte. „Man sieht, dass die Investitionen in gute Trainer und die aktive Zusammenarbeit mit der Badminton Akademie Bonn-Beuel genau der richtige Weg sind.

Alle Teilnehmer freuten sich über die kostenlosen Erfrischungsgetränke, die durch den Hauptsponsor und Namensgeber TÖNISSTEINER PRIVATBRUNNEN zur Verfügung gestellt wurden - was bei den Temperaturen in der Halle auch sehr gerne und reichlich angenommen wurde - sowie Pokale, Medaillen und Sachpreise im Wert von über 1500,- Euro.

Die Resonanz der Teilnehmer bestärkt den BCR, trotz der „Mini-Krise“ bei den Teilnehmerzahlen, auf diesem Wege weiter zu machen. "Die Kids fühlen sich einfach bei diesem Turnier wohl", stellte Mitorganisator Benedikt Voigt zufrieden fest, „wir haben sehr viele positive Rückmeldungen, auch von den Betreuen und Eltern, erhalten“.

Im nächsten Jahr wird es dann - wie immer am ersten kompletten Maiwochenende - in jedem Fall die 16. Auflage des Tönissteiner Junior Cups geben.